Gebührenordnung

Die Semestergebühren werden unabhängig vom Besuch der Vorlesungen bis zum
Abschlusskolloquium oder bis zur Abmeldung erhoben. Sie werden per
Einzugsermächtigung am 01.04. d. J. für das Sommersemester und am 01.10. d. J. für
das Wintersemester eingezogen. Eine entsprechende Einzugsermächtigung ist zu
Beginn der Aus- und Weiterbildung im Sekretariat abzugeben. Werden die Gebühren in
einer angemessenen Frist und trotz mehrmaliger Mahnung nicht gezahlt, werden die
Seminare für den entsprechenden Zeitraum nicht anerkannt.

Bearbeitungsgebühr bei Bewerbung 250,00 €
Semestergebühr 450,00 €
Beurlaubungssemester 225,00 €
Gasthörer

   angestellt oder in eigener Praxis je Dstd.

   Studenten: 2 Semester kostenlos, Verlängerung auf Antrag
   kostenlos

 
  15,00 €

Bearbeitungsgebühr Vorkolloquium 125,00 €
Bearbeitungsgebühr Abschlusskolloquium 300,00 €

 

Bildungsprämie
Die Bildungsprämie ist ein Projekt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), das zum Teil mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfond finanziert wird.
Wenn Sie mehr als 15 Stunden pro Woche arbeiten und weniger als 20.000 Euro (40.000 bei Verheirateten) Jahreseinkommen haben, erfüllen Sie mit großer Wahrscheinlichkeit die Voraussetzungen für die Bildungsprämie.
Das bedeutet, dass der Staat 50% Ihrer Weiterbildung bis zur Höhe von 500 Euro zahlt.

Bitte stellen Sie die Anträge vor der Vertragsunterzeichnung.


Impressum | Sitemap | Datenschutz


Copyright © 2018. All Rights Reserved.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, damit Sie die Seite besser nutzen können. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen