Christoph Tangen-Petraitis

Agora 2/2016 Düsseldorfer Beiträge zu Psychoanalyse und Gesellschaft
Christoph Tangen-Petraitis:
“Der Geschmack von Rost und Knochen”

 

Maria Lauer, Christoph Tangen-Petraitis:
Behagen und Unbehagen in der niederfrequenten analytischen Psychotherapie
Forum der Psychoanalyse, Band 30, Heft 4 Dezember 2014

 

Peter Giesers +, Christoph Tangen-Petraitis:
Rückkehr zu den Vätern – Versöhnung mit den Tätern? Tendenzen zur Re-Idealisierung in Psychotherapie im Alter 4/11.Jg.2014, Psychosozial-Verlag

 

von der Stein, Hinze (Hrsg): Psychotherapie im Alter, 3/10 Jg. 2013
Peter Giesers +, Christoph Tangen-Petraitis:
„Heimat am Obersalzberg“, Die Sehnsucht nach Versöhnung mit dem geliebten Täter-Vater am Beispiel der Vater-Sohn-Beziehung von Veit und Thomas Harlan

 

Agora 2013, Düsseldorfer Beiträge zu Psychoanalyse und Gesellschaft
Peter Giesers +, Christoph Tangen-Petraitis:
Veit – und Thomas Harlan – Wendungen einer traumatischen Vater-Sohn-Beziehung

 

Agora 09/2007, Düsseldorfer Beiträge zu Psychoanalyse und Gesellschaft
Christoph Tangen-Petraitis:
Veränderung braucht Zeit – Beobachtungen aus niederfrequenten analytischen Psychotherapien

 

© Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Düsseldorf e.V.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, damit Sie die Seite besser nutzen können. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen