André Karger

Bücher (als Herausgeber)

Franz, M. & Karger, A. (Hrsg.). (2015). Angstbeißer, Trauerkloß, Zappelphilipp? Seelische Gesundheit bei Männern und Jungen. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

 

Franz, M. & Karger, A. (Hrsg.). (2013). Scheiden tut weh. Elterliche Trennung aus Sicht von Männern und Jungen. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

 

Karger, A. (Hrsg.). (2011). Trauma und Versöhnung. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

 

Franz, M. & Karger A. (Hrsg.). (2011). Neue Männer – muss das sein? Risiken und Perspektiven der heutigen Männerrolle. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

 

Karger, A. (Hrsg.). (2009). Trauma und Wissenschaft. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

 

 

Buchbeiträge (als Erstautor)

Karger, A. (2015). Gewalt macht krank. Ein Thema (auch) für Männer? In M. Franz & A. Karger (Hrsg.), Angstbeißer, Trauerkloß, Zappelphilipp? Seelische Gesundheit bei Männern und Jungen (S. 105-121). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

 

Karger, A. (2013). Trauma und Würde. In R. Gröschner, A. Kapust & O.W. Lembcke (Hrsg.), Wörterbuch der Würde (S. 271-273). Stuttgart: UTB.

 

Karger, A. (2013). Psychoanalytische Gedanken zur Trennung. In M. Franz & A. Karger (Hrsg.), Scheiden tut weh. Elterliche Trennung aus Sicht von Männern und Jungen (S. 43-56). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

 

Karger, A. (2012). Training kommunikativer Kompetenzen im Umgang mit schwierigen Patienten. In H.M. Hoefert & M. Härter (Hrsg.), Schwierige Patienten (S. 325-335). Bern: Huber.

 

Karger, A. (2011). Verzeihung – Reconsiliation – Versöhnung. In A. Karger (Hrsg.), Trauma und Versöhnung (S. 12-31). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

 

Karger, A. (2010). Otto Gross und die Befreiung des Lebens. In W. Felber, A.G. von Olenhusen, G.M. Heuer & B. Nitzschke (Hrsg.), Psychoanalyse & Expressionismus (S. 436-442). Marburg: Literaturwissenschaft.

 

Karger, A. (2009). Geste und / oder Symptom. Was kann die Psychoanalyse zum Diskurs der Geste beitragen? In R. Görling, T. Skrandies & S. Trinkaus (Hrsg.), Geste (S. 243-252) Bielefeld: Transcript.

 

Karger, A. (1994). Narkolepsie und Epilepsie. In R. Heinz & K. Th. Petersen (Hrsg.), Somnium Novum II (S. 185-196). Wien: Passagen.

 

 

Zeitschriftenbeiträge (als Erstautor)

Karger, A., Fetz, K., Schäfer, R., Schlack, R., Franz, M. & Joksimovic, L. (2016). 12-Monatsprävalenz und Bedeutung aktueller Gewalterfahrungen bei Patientinnen und Patienten einer psychosomatisch-psychotherapeutischen Hochschulambulanz. Psychiatrische Praxis, DOI http://dx.doi.org/10.1055/s-0042-106061

 

Karger, A., Schmitz, H., Hempel, L., Waskowiak, B., Ritz-Timme, S., Franz, M., Schmelzer, R. (2016). Sensible Themen ansprechen: Hinweise zur ärztlichen Gesprächsführung bei „Häuslicher Gewalt“. Medizinische Welt, 62(2), 61-67.

 

Karger, A. (2016). Psychoonkologische Therapie und Psychoanalyse: ein Widerspruch? Oder: wie können beide füreinander nützlich sein? Forum der Psychoanalyse, 32(1), 69-81.

 

Karger, A., Scherg, A., Schmitz, A., Wenzel-Meyburg, U., Raski, B. & Schulz, C. (2015). A pilot study on undergraduate palliative care education – A study on changes in knowledge, attitudes and Self-Perception. J Palliat Care Med, 5: 236. doi:10.4172/2165-7386.1000236.

 

Karger, A. & von der Stein, B. (2015). Statt eines Geburtstagsgeschenks – Textgaben anlässlich des 70sten Geburtstags von Bernd Nitzschke. Psychoanalyse, 19, 123-126.

 

Karger, A. (2014). Geschlechtsspezifische Aspekte bei depressiven Erkrankungen. Bundesgesundheitsbl, 57, 1092–1098.

 

Karger, A. (2012). Sind Männer anders depressiv? Ärztl Psychother Psychosom Med, 7, 224–229.

 

 

Zeitschriftenbeiträge (als Mitautor)

Jünger, J., Köllner, V., von Lengerke, T., Neuderth, S., Schultz, J. H., Fischbeck, S., Karger, A., Kurse, J., Weidner, K., Henningsen, P., Schiessl, C., Ringel, N., Fellmer-Drüg, E. (2016). Kompetenzbasierter Lernzielkatalog» Ärztliche Gesprächsführung «/Competence-based catalogue of learning objectives for conducting medical consultations. Zeitschrift für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, 62(1), 5-19.

 

Schulz, C., Wenzel, U., Karger, A., Scherg, A., Schmitten, J., Trapp, T., Paling, A., Bakus, S., Schatte, G., Rudolf, E., Decking, U., Ritz-Timme, S., Grünewald, M., Schmitz, A. (2015). Implementation of palliative care as a mandatory cross-disciplinary subject (QB13) at the Medical Faculty of the Heinrich-Heine-University Düsseldorf, Germany. GMS Z Med Ausbild, 32(1), Doc6.

 

Nitzschke, B. & Karger, A. (2015). „Ist das Grundprinzip der psychoanalytischen Therapie nicht die Erinnerung an das Ausgeschlossene?“ Bernd Nitzschke anlässlich seines 70sten Geburtstags über Grenzgänger, Dissidenten, Autoritätsgehorsam und den Verlust des revolutionären Potentials der Psychoanalyse im Gespräch mit André Karger. Psychoanalyse, 19(2), 127-142.

 

Mortsiefer, A., Immecke, J., Rotthoff, T., Karger, A., Schmelzer, R., in der Schmitten. J., Altiner, A., Pentzeck, M. (2014). Summative assessment of undergraduates’ communication competence in challenging doctor–patient encounters. Evaluation of the Dusseldorf CoMeD-OSCE. Patient Educ Couns, http://dx.doi.org/ 10.1016/j.pec.2014.02.009

 

Jüttemann-Lembke, A., Karger, A., Roth, S., Stratkötter, A., Bergstein, V., Tress, W. (2014). Gruppenpsychotherapie im höheren Lebensalter – Eine qualitative Studie als kontrollierte Praxis. Gruppenpsychother Gruppendynamik, 50, 219-237.

 

Schlack, R., Rüdel, J., Karger, A. & Hölling, H. (2013). Körperliche und psychische Gewalterfahrungen in der deutschen Erwachsenenbevölkerung – Ergebnisse der Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland (DEGS1). Bundesgesundheitsblatt, 56(5/6), 755–764.

 

Mortsiefer, A., Rotthoff, T., Schmelzer, R., Immecke, J., Ortmanns, B., in der Schmitten, J. & Karger, A. (2012). Implementation of the interdisciplinary curriculum Teaching and Assessing Communicative Competence in the fourth academic year of medical studies (CoMeD). GMS Z Med Ausbild, 29, Doc06.

 

Schulz, C., Karger, A., Schnell, M. (2011). Diversity-Kompetenz am Lebensende. In E. van Keuk, C. Ghaderi, J. Joksimovic & D. David (Hrsg.), Diversity. Transkulturelle Kompetenz in klinischen und sozialen Arbeitsfeldern (S. 242-253). Stuttgart: Kohlhammer.

 

Büchtemann, D., Wollny, A., Mortsiefer A., in der Schmitten, J., Rotthoff, T., Karger, A. & Altiner, A. (2011). Einstellungen von Studierenden im 4. Studienjahr zur Erlangung kommunikativer Kompetenzen. Zeitschrift für Allgemeinmedizin, 87(3), 135-142.

 

Schulz, C., Katerla, J., Möller, M., Karger, A. & Schnell, M. W. (2009). Methods of evaluating communication in medical professionals working with dying patients. European Journal of Palliative Care, 16(5), 236-239.

 

© Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Düsseldorf e.V.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, damit Sie die Seite besser nutzen können. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen