Umsetzung der Coronaschutzverordnung NRW

in der ab dem 24.06.2021 gültigen Fassung am IPD – abhängig von der Inzidenz in Düsseldorf (bis 05.08.2021)

Liebe Dozent_innen,
liebe Kandidat_innen,

gemäß Coronaschutzverordnung können wir in Düsseldorf wieder Aus- und
Weiterbildungsangebote in Präsenz durchführen.

Ab 11.06.2021 gilt die Stufe 1 in Düsseldorf und für das Land NRW die Stufe 0.

Seminare können ohne Test-/Impfnachweis, ohne Teilnehmerbeschränkung /keine Mindestabstände, bei festem Sitzplan (Rückseite der Teilnahmebescheinigung verwenden) mit Luftreiniger und Lüftung stattfinden.

§11 Bildungsangebote

(4) In Kreisen und kreisfreien Städten der Inzidenzstufe 1 sind zusätzlich zulässig:

1. das Ablegen der Maske am Sitzplatz bei ausreichender Belüftung oder Luftfilterung,

3. wenn auch für das Land die Inzidenzstufe 1 gilt, Bildungsangebote und Prüfungen in geschlossenen Räumen ohne Negativtestnachweis beziehungsweise beaufsichtigten Selbsttest.

CoronaSchvo vom 24.06.2021

Wir informieren Sie erneut per Mail, wenn sich die Bedingungen ändern.

Die Ambulanztätigkeit kann unverändert fortgesetzt werden!

Es besteht die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen Maske (OP-Maske; FFP2;
KN95/N95) bzw. bei Kindern unter 14 Jahren zum Tragen einer Alltagsmaske.

Selbstverständlich kann jede/r Dozent_in für sich entscheiden, ob eine Veranstaltung
weiterhin als virtuelles Seminar durchgeführt wird.

Wir hoffen, dass wir uns länger an den gelockerten Regeln freuen können und weiterhin gut durch die Pandemie kommen.

Für den Vorstand
Maria Lauer


Stufe 3
7-Tage-Inzidenz stabil zwischen 100 und 50,1
Stufe 2
7-Tage-Inzidenz stabil zwischen 50 und 35,1
Stufe 1
7-Tage-Inzidenz stabil unter 35

Stufe 0
7-Tage-Inzidenz stabil zwischen 0 und 10
Kontaktbeschränkungen
(siehe § 4 CoronaSchVO)
Treffen im öffentlichen Raum sind ohne Begrenzung für Angehörige aus zwei Haushalten erlaubt.Treffen im öffentlichen Raum sind ohne Begrenzung für Angehörige aus drei Haushalten erlaubt.

Außerdem sind Treffen im öffentlichen Raum für zehn Personen mit negativem Test aus beliebigen Haushalten erlaubt.
Treffen im öffentlichen Raum sind ohne Begrenzung für Angehörige aus fünf Haushalten erlaubt.
Außerdem sind Treffen im öffentlichen Raum für 100 Personen mit negativem Test aus beliebigen Haushalten erlaubt.
Keine Beschränkungen.
Mindestabstände als Empfehlung.
Außerschulische Bildung
(siehe § 11 CoronaSchVO)
Präsenzunterricht ist im Freien ohne Begrenzung nach Personen oder Inhalten möglich.

Innen ist Präsenzunterrricht nur mit negativem Testergebnis erlaubt.

Präsenzunterricht mit negativem Testergebnis und ohne Mindestabstände ist möglich, sofern ein Sitzplan mit festen Sitzplätzen vorhanden ist.

Außerschulische Bildungsangebote sind bei ausreichender Belüftung ohne Maske an einem festen Sitzplatz möglich.

Wenn die Landesinzidenz ebenfalls unter 35 liegt, ist auch innen Präsenzunterricht ohne Test erlaubt.
Kontaktdaten erheben, im Übrigen keine Beschränkungen.
Übersicht der aktuellen Regelungen gemäß der Corona-Schutzverordnung
Quelle: https://www.mags.nrw/coronavirus-regeln-nrw

© Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Düsseldorf e.V.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, damit Sie die Seite besser nutzen können. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen